pro horse - philosophie

Seit mehr als 15 Jahren arbeiten und leben wir, Veronika Bühn und Jan Henn, gemeinsam für und mit den Pferden.

Der Name „Pro Horse“ steht für unser Gesamtkonzept rund um den respektvollen Umgang, sowie unseren Weg der Ausbildung.

 Er beinhaltet unser Anliegen, das Pferd mit all seinen Bedürfnissen als Individuum zu sehen. Der Erfolg und die Freude an einem gesunden, zuverlässigen und motivierten Partner Pferd sind unter anderem abhängig von der Bereitschaft an sich selbst zu arbeiten. 

 

Zu einer fundierten Ausbildung eines zuverlässigen Reitpferdes gehört für uns auch:

ein bewusster und konstanter Umgang mit dem Pferd im Alltag (sei es Koppelgang, Fütterung, Halftern, Hufe geben,… alles, was wir tun, hat für das Pferd Bedeutung und ist letztlich Teil der Kommunikation)

  • eine weitgehend artgerechte Haltung mit viel Bewegung und Sozialkontakt (auch für Hengste)
  • richtige Fütterung mit ausreichend und qualitativ hochwertigem Rauhfutter
  • gesunde Hufe
  • ein Training, das der mentalen und körperlichen Entwicklung des Pferdes entsprechend ist. Dazu bedarf es die Geduld des Ausbilders und Besitzers,
    seinem Pferd die nötige Zeit zu geben um sich körperlich und auch mental entwickeln zu können.
  • Ein individuelles Training- Programm abgestimmt auf den jeweiligen Pferdetyp und die Fähigkeiten des Reiters.

Es ist unser Anliegen, eine korrekte und fundierte Basis, sowohl in der Pferd- Mensch- Beziehung als auch in der Grundausbildung des Pferdes zu vermitteln.

Nur auf ein solides Fundament kann weiter aufgebaut werden. Abkürzungen in der Ausbildung limitieren das gemeinsame Lernen.

Unserer Überzeugung nach führt schneller Erfolg am Anfang dazu, dass Reiter zu einem späteren Zeitpunkt auf einem gewissen Niveau „stecken“ bleiben. Aufgrund des ausbleibenden weiteren Fortschrittes können sich Frustration bei Reiter und Pferd einstellen.

 

Mit Hilfe eines „Neustarts“ zeigen wir eventuelle Lücken in der Basis auf und können Ihnen und Ihrem Pferd helfen mit Spaß und Freude gemeinsam zu lernen.

In den meisten Fällen führen Missverständnisse oder Miss- Kommunikation zwischen Pferd und Reiter zu Problemen.

 

Aus Frustration heraus entsteht Abwehr oder ein mentales „Abschalten“.  Pferde fügen sich und zeigen kein Interesse mehr für ein gemeinsames Lernen und Arbeiten. Dieser Vorgang geschieht jedoch schleichend und wird vielen erst bewusst, wenn bereits größere Probleme daraus entstanden sind.

Respektloses Verhalten auf beiden Seiten können die Folge sein.  Ein gezwungenes oder „abgeschaltetes" Pferd wird jedoch niemals zu seiner vollen Leistungsfähigkeit gelangen.  Das Pferd wird immer unter seinen Möglichkeiten bleiben und niemals in gleicher Schönheit erstrahlen, wie jenes das mitarbeiten  und gefallen will.

 

Feines Reiten in Leichtigkeit hat nur eine Chance, wenn eine auf Gegenseitigkeit beruhende Kommunikation stattfindet und ein Mitdenken seitens des Pferdes gefördert und gewollt ist.

 

Die Aufmerksamkeit unseres Pferdes ist elementar und ist das Tor zu einer gewaltfreien und feinen  Ausbildung.

 

Unser Wissen nehmen wir sowohl aus den Erfahrungen im Bereich Horsemanship, Bodenarbeit und Verhaltenslehre, als auch aus den Lehren der klassischen Dressur von der Handarbeit bis hin zur hohen Schule.

 

Wir können Ihnen helfen gemeinsam mit Ihrem Pferd mit Freude zu lernen und Ihr Pferd langfristig gesund zu erhalten.

 

Mehr über uns und unsere jeweils eigene Philosophie und unseren Werdegang können sie in unserer Personenbeschreibung lesen.

 

„In training there is always the tendency to proceed too rapidly. (In order) to arrive quickly, go slowly with careful, cautious steps. Make frequent demands; be content with little; be lavish with rewards.“ - General Faverot de Kerbrech

 

„The reasoned training of a horse is a mental gymnastic, builds character in the rider, in a way that no theoretical instruction can replace. It teaches him firmness, kindness, and patience, and greatly develops his judgment and powers of observation. In (the process) of training a horse, a man also trains himself, and this training he will find useful in various walks of life.“ - Gustave Le Bon

 

Kontaktieren Sie uns!

Telefon: +49 (0)163 1769944
E-Mail: info@prohorse.org

 

Folgen Sie uns!

Sponsoring:

Design by: